Vorschläge
View all results

IT'S MORE THAN JUST OIL. IT'S LIQUID ENGINEERING.

  1. STARTSEITE
  2. INDUSTRIE
  3. SCHMIERSTOFF NACH SEKTOR
  4. ANDERE BRANCHEN
  5. ANDERE SEKTOREN
  6. ENERGIEERZEUGUNG
  7. ANWENDUNGEN
  8. GASMOTOREN

GASMOTOREN

Turbines in power station --- Image by © Monty Rakusen/cultura/Corbis
SCHMIERSTOFFE FÜR DEN EINSATZ IN ANWENDUNGEN MIT GASMOTOREN, BEI DENEN SÄUREKONTROLLE, HOHE OXIDATIONSSTABILITÄT UND EINE LÄNGERE MOTORLEBENSDAUER VON BEDEUTUNG SIND
 

Unsere Schmierstoffexperten wissen, wie wichtig es ist, dass Motoren produktiv einsetzbar sind und unvorhergesehene Wartungsarbeiten vermieden werden. Wir haben Schmierstoffe entwickelt, die den hohen Oxidations- und Nitrierungsbelastungen entgegenwirken und die Ölwechselintervalle sowie die Lebensdauer des Motors verlängern.

Verbrennungsmotoren, die mit Erdgas, Grubengas, Biogas oder Deponiegas betrieben werden, verfügen für gewöhnlich über eine Leistung von 50–20.000 kW. Jeder Gastyp ist mit eigenen Herausforderungen verbunden. Wir haben Produkte zur Verlängerung der Motorlebensdauer in Erdgas- und Grubengasanwendungen entwickelt, bei denen hohe Mengen Methan sowie korrosive Elemente wie Schwefelwasserstoff vorzufinden sind.

Zudem wurden auch Produkte zur effizienten Neutralisierung von Säuren und Schadstoffen entwickelt, die durch Verunreinigungen in Biogas – Deponiegas und Klärgas aus Haushalts- und Industrieabfällen – während der Verbrennung freigesetzt werden können.

 

Erdgas

  • besteht hauptsächlich aus 80–98 % Methan, kann jedoch auch Verunreinigungen und korrosive Elemente wie Schwefelwasserstoff enthalten

 

Grubengas

  • Grubengase, unter anderem Grubengas aus stillgelegten Bergwerken, können zur effektiven Strom- und Wärmeerzeugung durch Gasmotoren verwendet werden

 

Deponiegas

  • Gas aus dem anaeroben Abbau von organischen Bestandteilen in Haushalts- und Industrieabfällen
  • Motorenöle für Deponiegas müssen starke Säuren und Schadstoffe im viel größeren Umfang neutralisieren als bei „reinem Gas“

 

Biogas

  • Gas, das durch bakterielle Zersetzung von organischen Stoffen in Feststoffabfällen wie Schlamm, Landwirtschaftsabfällen, Essensresten und Pflanzenabfällen gewonnen wird (Faulturm)
  • Motorenöle müssen der Säurebildung entgegenwirken

 

Um die Herausforderungen von Gasmotoranwendungen zu meistern, empfehlen Ihnen unsere Schmierstoffexperten die folgenden Produkte:

Verwandte Artikel/Produkte:
Anwendung
Empfohlenes Produkt

Gasmotoren, die mit Erdgas oder relativ „reinem“ Grubengas (geringe Verunreinigungen), Klärgas und Deponiegas betrieben werden.

Gasmotoren, die leicht verunreinigtes Klär- und Deponiegas sowie unreines Erdgas und Grubengas verwenden.

Gasmotoren, die mit hochgradig verunreinigtem Klär- und Deponiegas betrieben werden.

Gasmotoren, die mit Erdgas oder relativ reinem Gruben-, Klär- und Deponiegas dort betrieben werden, wo schwierige Betriebsbedingungen vorherrschen und/oder eine längere Öllebensdauer erforderlich ist

Gasmotoren, die relativ reines Erdgas, Gruben-, Klär- und Deponiegas verwenden und dort eingesetzt werden, wo eine hohe Leistung durch synthetische Schmierstoffe benötigt wird.