Castrol und Ford GT

LANGSTRECKEN-WELTMEISTERSCHAFT (WORLD ENDURANCE CHAMPIONSHIP, WEC)

IMSA WEATHERTECH SPORTSCAR CHAMPIONSHIP (IMSA)

Javascript muss aktiviert sein, um dieses Video anzeigen zu können.

Video wird geladen

Bitte warten

Ford ist mit je zwei Ford GT powered by Castrol EDGE SUPERCAR bis Ende 2019 bei der FIA World Endurance Championship (WEC) und der IMSA WeatherTech SportsCar Championship (IMSA) vertreten (insgesamt 4 Fahrzeuge).

Beide Teams tragen den Namen „Ford Chip Ganassi Racing“. Das WEC-Team hat seinen Sitz bei Multimatic in Greatworth/Großbritannien, das IMSA-Team bei Chip Ganassi Racing in Indianapolis/USA.

Die beiden Paare von Ford Chip Ganassi Racing Ford GT fahren in zwei verschiedenen Meisterschaften, bis sie dann beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans und anderen Wettbewerben, bei denen Ford mehr als zwei Fahrzeuge braucht, gemeinsam zum Einsatz kommen. 2017 konkurrierten beispielsweise alle vier Autos beim Rolex 24 Rennen in Daytona, danach drei Autos auf der Rennstrecke in Sebring und dann wieder alle vier Autos zusammen beim 24 Stunden Rennen von Le Mans.

1 / 10
Diese Rennwagen wurden speziell entwickelt, um maximale Leistung zu erzielen. Sie dienen als wichtige Testobjekte für die Top-Hersteller der Branche und sind ein wichtiger Beweis für die überragende Leistung von Castrol EDGE SUPERCAR.