Vorstellung der neuen Castrol Vecton Euro VI Produkte

Castrol Vecton Long Drain 10W-40 E6/E9 und Castrol Vecton Long Drain 10W-30 E6/E9 sind die neuen fortschrittlichen Low SAPS Formulierungen des Castrol Vecton Sortiments, die vollständig von OEMS für die Nutzung in Euro VI Lastkraftwagen bis zu deren maximalem Ölwechselintervall freigegeben sind.

Was ist die Euro VI Gesetzgebung?

Euro VI setzt die strengsten Abgasgrenzwerte in Europa und alle neuen Lastkraftwagen müssen seit Ende 2013 dieser Norm entsprechen. Um diese strengen Grenzwerte zu erreichen, haben Lastkraftwagen-OEMs ihre bisher fortschrittlichsten Motorendesigns eingesetzt. 

Um sicherzustellen, dass Euro VI Lastkraftwagen kontinuierlich Leistung auf die Straße bringen, muss das richtige Motorenöl eingesetzt werden:
  • Low SAPS
  • Speziell formuliert, um die moderne Präzisionshardware zu schützen um den rauen Motorbetriebsbedingungen standzuhalten
  • Freigegeben von OEMs zur Nutzung in Euro VI Lastkraftwagen bis zum maximalen Ölwechselintervall.

EURO Abgasgrenzwerte

EURO Abgasgrenzwerte wurden von EURO II bis EURO VI immer strenger.

Was ist die Euro VI Technologie?

Alle OEMs werden Abgasbehandlungssysteme benutzen müssen, die die Stickoxide, das Kohlenmonoxid und die Partikel, die im Motor entstehen, behandeln. Diese Geräte sind den im Schmierstoff enthaltenen Komponenten gegenüber empfindlich und können aufhören zu arbeiten, wenn der falsche Schmierstoff verwendet wird. Um sicherzustellen, dass sie über die Lebensdauer des Fahrzeugs ordnungsgemäß funktionieren, ist es unerlässlich, dass ein Low SAPS Schmierstoff verwendet wird.

Welche Probleme können mit Hilfe der neuen Castrol Vecton Euro VI Produkte verhindert werden?

Die beiden am häufigsten in Lastkraftwagen eingesetzten Systeme sind AGR (Abgasrückführung) und Dieselpartikelfilter (DPF).
AGR senkt die Verbrennungstemperatur, um NOx zu reduzieren. Dies kann zu einer erhöhten Entwicklung von Ruß und anderen Verunreinigungen führen. Castrol Vecton mit System 5 Technology™ wurde speziell formuliert, um diesen schädlichen Verschmutzungen entgegenzuwirken, und hilft so, die Leistung des Motors zu maximieren und mögliche Schäden zu verhindern.

AGR-System

Der DPF hält die im Abgasstrom enthaltenen Rußpartikel zurück, doch kann Asche vom Motorenöl selber diesen verstopfen. Castrol Vecton mit System 5 Technology™ wurde speziell als ein Low SAPS Motorenöl entwickelt, um ein Verstopfen der DPF zu verhindern und gleichzeitig die Euro VI Anforderungen der großen OEMs zu erfüllen.

Dieselpartikelfilter

Mehr vorteile dieser neuen Produkte

Castrol Vecton Long Drain 10W-30 E6/E9 und Castrol Vecton Long Drain 10W-40 E6/E9 sind mit der einzigartigen System 5 Technology™ formuliert und liefern bis zu 40% mehr Leistung*. Sie wurden insbesondere für die Verlängerung des Ölwechselintervalls auf bis zu 100.000 km** bei den neusten Euro VI Dieselmotoren entwickelt. Sie können auch in emissionsarmen europäischen Lastkraftwagen und Bussen nach Euro IV und V, die Low-SAPS-Schmierstoffe benötigen, und in älteren Straßen- und Geländefahrzeugen sowie in Geräten, die dieses Leistungsniveau benötigen, eingesetzt werden.

Mit den neuen Euro VI Produkten von Castrol müssen Lastkraftwagenflotten und Lkw-Werkstätten nur noch ein 10W-40 oder 10W-30 Produkt auf Lager halten, wodurch ihr Produktsortiment und der Ölwechsel während des Serviceintervalls vereinfacht werden.

* In unabhängigen Labortests hat Castrol Vecton Long Drain bis zu 40 % bessere Ergebnisse als die jeweils gültigen API und ACEA Industrie-Limits in den Bereichen Öleindickung, Kolbenablagerungen, Ruß-Handling, Verschleiß und Korrosion erzielt. Siehe www.castrol.com/vecton 

** Castrol Vecton Long Drain ist von einigen großen OEMs für Ölwechselintervalle von bis zu 100.000 km gemäß ihrer Spezifikationen freigegeben. Das tatsächliche Ölwechselintervall hängt von der Art des Motors, Betriebsbedingungen, Wartungsgeschichte, der Verwendung von eingebauten Diagnosesystemen und der Kraftstoffqualität ab. Ziehen Sie immer das Handbuch des Herstellers zurate.