Baumschlager bringt Liezen-Sieg ins Trockene

Auch Dauerregen konnte Skoda-Pilot nicht stoppen

Mit dem komfortablen Vorsprung von 1:29,6 auf Gerwald Grössing hat Raimund Baumschlager den vorletzten Lauf zur Österreichischen Meisterschaft, die Skoda Rallye Liezen, gewonnen. Bei widrigen Wetterverhältnissen pilotierte der Oberösterreicher mit Co-Pilot Thomas Zeltner seinen Skoda Fabia R5 sicher zum Sieg: „Es war vor allem am Samstag eine einzige Rutschpartie mit Aquaplaning und teilweise matschiger Strecke“, so der Rosenauer, für den im Laufe der 15 Sonderprüfungen nahezu alles glatt gelaufen ist. „Auf dem Rundkurs auf SP 9 war unmittelbar vor uns ein Konkurrent auf der Strecke. Das hat uns die Bestzeit bei dieser Prüfung gekostet“, so Baumschlager, der auf allen anderen Sonderprüfungen der schnellste Pilot war.

Mit seinem Sieg hat der 13-fache Staatsmeister auch den Länderkampf gegen Ungarns Meister Norbert Herczig, der ebenfalls einen Skoda Fabia R5 pilotierte, entschieden. Herczig, Teamkollege Baumschlagers bei BRR, hat die Meisterschaft in seiner Heimat vorzeitig gewonnen, war erstmals in Österreich am Start und beendete die Rallye nach einem Ausrutscher als Dritter. „Wegen der starken Konkurrenz habe ich von Start weg auf das Tempo gedrückt, um mir ein wenig Luft zu verschaffen“ erklärt Baumschlager seine Taktik für die Rallye, bei der am ersten Tag auch die richtige Reifenwahl entscheidend war.
Mit dem Deutschen Maximilian Koch im Skoda Fabia S 2000 beendete ein weiterer BRR-Pilot die Rallye auf dem vierten Platz. Für Raimund Baumschlager war es eine Herzensangelegenheit die Rallye Liezen, die von seinem langjährigen Partner Skoda unterstützt wird,  zu gewinnen. Der Dank des Oberösterreichers gilt aber auch den tausenden Fans, die sich vom schlechten Wetter nicht abhalten ließen und die Rallye zum großen Spektakel gemacht haben: „Ein fantastisches Publikum! Die Leute waren am Ende waschelnass, aber hoffentlich glücklich“, so wie Baumschlager, der bereits vor dieser Rallye als Meister der Saison 2015 feststand und der den Sieg in Liezen im wahrsten Sinne des Wortes ins Trockene gebracht hat: „Unglaublich aber wahr, genau als wir ins Ziel gekommen sind, hat der Regen aufgehört!“ 

Folgen Sie Raimund Baumschlager auf Twitter: @RBaumschlager
Irrtümer und Änderungen vorbehalten 09/15.
Quelle: BRR - Baumschlager Rallye & Racing Team
Fotonachweis: Mit freundlicher Genehmigung von ir7.at (c) Harald Illmer