• Startseite
  • Sport
  • Le Mans: Castrol EDGE besteht mit Audi den ultimativen Test

Le Mans: Castrol EDGE besteht mit Audi den ultimativen Test

5.165,391 Kilometer in 24 Stunden mit Geschwindigkeiten von über 300 Stundenkilometern – Audi und Castrol EDGE haben auch 2014 in Le Mans gemeinsam den ultimativen Test mit Auszeichnung bestanden. Im vierten Jahr der Zusammenarbeit gab es den vierten Sieg bei einem der legendärsten Rennen der Motorsport-Welt. Die bewältigte Distanz war dabei so groß wie die von 17 Formel-1-Rennen hintereinander. Auch in diesem Jahr will das Erfolgstandem Audi und Castrol EDGE bei den Rennen der World Endurance Championship (WEC) mit dem Höhepunkt Le Mans für Furore sorgen.
“Seit vier Jahren kämpfen wir, um wettbewerbsfähig zu sein, und wir haben in dieser Zeit viermal gemeinsam die 24 Stunden von Le Mans gewonnen. Castrols Produkte – insbesondere die Spezialmischung von Castrol EDGE, ihr stärkstes Öl, das uns zur Verfügung gestellt wird – und die Art und Weise, mit der ihr Ingenieursteam uns mit etwas Besonderem unterstützt. Ich möchte mich bei allen bei Castrol dafür bedanken“, sagt Audi Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. Um sicherzustellen, dass die Technologie optimale Leistung ermöglicht, vertraut der Hersteller aus Ingolstadt auf Castrols stärkstes Motoröl. Castrol EDGE wurde perfekt an die neueste Motorentechnologie angepasst und speziell entwickelt, um den einzigartigen Ansprüchen von Audi gerecht zu werden.
Die beiden Partner arbeiten im Bereich Motorentechnologie und bei der Entwicklung neuer Schmierstoffe gemeinsam an innovativen Lösungen. Castrol und Audi setzen bei ihren Entwicklungen neue industrielle Maßstäbe, speziell beim reibungslosen Zusammenspiel von Mensch und Maschine. Konsequenterweise empfiehlt Audi für seine Serienmodelle ausschließlich Castrol EDGE.

Was die beiden Partner leisten können, zeigt das Langstreckenrennen von Le Mans am überzeugendsten. Seit 2000 hat Audi den Klassiker bei 15 Austragungen 13 Mal gewonnen. Zuletzt viermal in Serie auch dank der Technologie von Castrol EDGE. 2013 machte der Däne Tom Kristensen mit seinem neunten Sieg einen legendären Rekord perfekt – „powered by Castrol“. Im vergangenen Jahr triumphierten dann André Lotterer, Benoît Tréluyer und Marcel Fässler im futuristischen Audi R18 e-tron quattro – der dritte Sieg in vier Jahren für das Trio. Seit 2012 ist Audi der erfolgreichste Hersteller in der LMP1-Klasse der WEC. Die Ingolstädter gewannen 13 von 24 Rennen, was einer Siegquote von 54 Prozent entspricht.

Audis Rennwagen ist Hightech pur – unter anderem kommen zwei Hybridsysteme zur Bremsenergierückgewinnung und zur Wärmerückgewinnung zum Einsatz. Diese Erfolgsbilanz soll in diesem Jahr ausgebaut werden: Acht Rennen stehen im Kalender, der Höhepunkt werden am 13. und 14. Juni die 24 Stunden von Le Mans mit Audi und Castrol als Titelverteidiger sein.
Irrtümer und Änderungen vorbehalten 04/15.