• Startseite
  • Sport
  • Historisches Comeback des Ford GT in Le Mans – powered by Castrol EDGE

Historisches Comeback des Ford GT in Le Mans – powered by Castrol EDGE

50 Jahre nach dem Gewinn des legendären 24-Stunden-Rennens in Le Mans, feiert Ford 2016 ein historisches Comeback bei dem wohl renommiertesten Langstreckenrennen der Welt. Ein Jahr vor der Rückkehr auf den französischen Traditionskurs hat Ford nun in Le Mans das brandneue Ford GT Supercar der Weltöffentlichkeit präsentiert, das mit Castrol EDGE ausgestattet ist. 

1966 hatte Ford beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans mit dem Ford GT die Plätze eins bis drei belegt und damit für ein ausschließlich mit Ford-Fahrern besetztes Podium gesorgt. Auch in den folgenden drei Jahren gingen die Siege in Le Mans an Ford. „Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist mit Abstand das anspruchsvollste Autorennen der Welt für Fahrer und Autos“, sagt A.S. Ramchander, Vize-Präsident Global Marketing bei Castrol. „Ich bin begeistert, dass Castrol Ford 2016 bei seinem seit Langem erwarteten Comeback in Le Mans unterstützt. Ich bin fest davon überzeugt, dass Castrol EDGE dazu beitragen wird, dass der neue Ford GT sein ganzes Potenzial ausschöpfen wird – in Le Mans.“
„Seit mehr als 100 Jahren vertraut Ford in die Hochleistungsschmierstoffe von Castrol“, sagt Bill Ford, Executive Chairman der Ford Motor Company. „So haben wir gemeinsam unzählige Erfolge auf den Rennstrecken der Welt feiern können. Aus diesem Grund ist die Ford begeistert davon, die lange, erfolgreiche Partnerschaft bei GT-Rennen fortzusetzen. Castrol EDGE ist ein High-Performance-Produkt, dass hervorragend zu unserem GT-Racing-Engagement passt.“ Bill Ford weiter: „Als der GT40 in den 1960er-Jahren in Le Mans antrat, wollte Henry Ford II beweisen, dass Ford die legendären Hersteller von Langstreckenrennwagen schlagen kann. Noch heute sind wir stolz darauf, dass wir dieses weltbekannte Rennen vier Mal in Folge gewinnen konnten.“
Castrol und Ford werden neben dem 24-Stunden-Rennens in Le Mans 2016 auch in der FIA World Endurance Championship (WEC) sowie der IMSA Series in den USA zusammenarbeiten. In der WEC arbeitet Castrol mit dem Team von Audi zusammen, das das 24-Stunden-Rennens in Le Mans von 2011 bis 2014 vier Mal in Folge gewonnen hat – ebenfalls powered by Castrol EDGE. Seine IMSA-Premiere soll der Ford GT im Rahmen der TUDOR United SportsCar Championship im Januar 2016 bei den Rolex 24 in Daytona/Florida feiern.
Irrtümer und Änderungen vorbehalten 08/15.