• Startseite
  • Sport
  • Drei Rallye-WM-Titel für Volkswagen – powered by Castrol EDGE

Drei Rallye-WM-Titel für Volkswagen – powered by Castrol EDGE

Es ist einfach grandios. Seit Sébastien Ogier und sein Beifahrer Julien Ingrassia 2013 für das mit Castrol EDGE ausgestattete Volkswagen Motorsport-Team an den Start gegangen sind, haben die beiden 75 Prozent aller Siege ihrer Karriere in der härtesten Rallyemeisterschaft der Welt – der World Rally Championship (WRC) – eingefahren. Bei der Rallye Australien kam ein weiterer Sieg dazu, womit das französische Duo zugleich den Gewinn seines dritten WM-Titels in Folge perfekt machte.

„Es ist ein phantastisches Gefühl, erneut Weltmeister zu sein“, sagte Ogier in Australien. „Ich bin sehr glücklich. Der erste WM-Titel wird natürlich immer etwas Besonderes bleiben, aber die Emotionen sind jedes Mal wieder groß.“ Mit Ogiers Sieg hatte auch die Marke Volkswagen Grund zum Feiern, weil er zugleich den Gewinn der WRC-Herstellerwertung bedeutete. Zum dritten Mal in Folge und mit einer neuen Bestmarke. Kein Team hat in der WRC-Geschichte alle möglichen Titel schneller gewonnen als Volkswagen in der aktuellen Saison. Nach nur 76,9 Prozent der Zeit war das 2015 der Fall.
„Was für ein traumhaftes Ergebnis. Und was für ein großer Triumph, so früh in der Saison alle drei Titel gewonnen gemacht zu haben“, sagte Volkswagen Motorsport-Direktor Jost Capito. Drei Titel in Folge gewonnen zu haben zeigt, was für ein außergewöhnliches Team wir haben – und wie sehr wir uns auf unsere Partner verlassen können.“ Seit das Team mit dem Start bei der Rallye Monte Carlo 2013 seinen WRC-Einstieg gefeiert hat, ist Castrol zuverlässiger Lieferant seines stärksten Motoröls: Castrol EDGE.
Volkswagen setzt Castrol EDGE in allen drei, 318 PS starken World Rally Cars ein. Die Polo R WRC von Ogier und sein Teamkollegen Jari-Matti Latvala aus Finnland sowie dem Norweger Andreas Mikkelsen haben damit schier unglaubliche 86 Prozent ihrer Starts gewonnen.

Bereits jetzt entwickelt Volkswagen die 2017er-Version des Polo R WRC, nachdem zu Beginn der aktuellen Saison ein neues technisches Reglement verabschiedet wurde. Neben einer aggressiveren Optik werden 2017 vor allem die Motoren stärker. 380 PS sind dann Standard. Mehr Power bedeuten zugleich größere Kräfte, die im Inneren der Motoren wirken. Die Motoren nachhaltig vor Verschleiß zu schützen und dabei maximale Performance zu garantieren wird dann erneut der Anspruch an Castrol EDGE sein.
Irrtümer und Änderungen vorbehalten 10/15.