• Startseite
  • Sport
  • Castrol EDGE und Audi weiten Partnerschaft in der DTM aus

Castrol EDGE und Audi weiten Partnerschaft in der DTM aus

Der Start in die Partnerschaft von Castrol EDGE und Audi im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) verlief 2014 schon mehr als verheißungsvoll. Im ersten Jahr der Zusammenarbeit in der DTM holten sich mit Castrol EDGE befüllten Rennwagen der Marke aus Ingolstadt den Herstellertitel. Dazu landeten Mattias Ekström und der Champion von 2013, Mike Rockenfeller, im Audi RS 5 DTM auf den Plätzen zwei und drei der Fahrerwertung. In der kommenden Saison wird das Erfolgsbündnis sogar noch ausgebaut – dann wird ein komplett Castrol EDGE gebrandeter Audi von Edoardo Mortara in der weltbekannten Tourenwagenserie fahren. Der Meister der Formel-3-Euroserie von 2010 aus Genf, der sowohl die französische als auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, wird in diesem Jahr seine fünfte Saison als Audi-Werksfahrer in der DTM fahren.

„Der Gewinn in der Herstellerwertung der DTM und dem Triumph bei den 24 Stunden von Le Mans – wir hatten 2014 eine sehr erfolgreiche Saison. Ich möchte hierbei betonen, wie großartig die Partnerschaft mit Castrol EDGE ist. Wir arbeiten sehr eng zusammen und sie geben uns die Unterstützung, die wir brauchen“, sagt Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. Audi erhält getreu dem Castrol-Slogan „It’s More Than Just Oil. It’s Liquid Engineering“ die perfekte Öl-Sorte für seine Rennmaschinen. Und die Erfahrungen in einer der Topligen des Motorsports helfen Castrol, seine Produkte weiterzuentwickeln.
Das Erfolgsduo arbeitete erstmals 2011 in der World Endurance Championship (WEC) zusammen. Bei den berühmten 24 Stunden von Le Mans feierten die Audis „powered by Castrol EDGE“ in dieser Zeit vier Siege in Serie. Somit war die Ausweitung der Zusammenarbeit auf die DTM eine logische Konsequenz. Und 2014 bewies dann auch, wie richtig dieser Schritt war. Mattias Ekström fuhr in den zehn Saisonrennen fünfmal aufs Podest, die letzten zwei Rennen gewann er. Das reichte zu Platz zwei in der Fahrermeisterschaft.
Insgesamt holte Audi im ersten Jahr der Zusammenarbeit mit Castrol EDGE mit 15 genau die Hälfte der Podestplätze im ganzen Jahr. 2015 soll das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte geschrieben werden. Dann dürfen sich die Fans auf noch mehr Rennaction freuen, denn an neun Rennwochenenden in vier Ländern stehen insgesamt 18 Läufe in der DTM auf dem Programm. Erstmals wird es zwei Läufe pro Rennwochenende geben. Start ist vom 1. bis 3. Mai traditionell auf dem Hockenheimring – erstmals mit einem Audi komplett im Castrol-EDGE-Look. Ulrich kann den Saisonstart kaum erwarten: „Wir freuen uns auf ein weiteres erfolgreiches Jahr der Zusammenarbeit mit Castrol EDGE.“
Irrtümer und Änderungen vorbehalten 04/15.