Castrol Carelube HTG 32 (Biotec HVX)

Biologisch abbaubares Hydraulik- und Metallbearbeitungsöl

Beschreibung

Castrol Carelube™ HTG 32 ist mit sorgfältig ausgewählten natürlichen Estern formuliert, welche in einem hohen Maß biologisch abbaubar sind, und wird daher für alle Anwendungen empfohlen, bei denen Leckagen die Umwelt schädigen können. 

Spezielle Additive verhindern Korrosion, Verschleiß und Oxidation. Carelube HTG 32 kann weiters für die spanende Metallbearbeitung eingesetzt werden, u.a. auch für die Minimalmengenschmierung. 

Anwendung

Carelube HTG 32 wird in allen umweltsensitiven Bereichen als Hydrauliköl verwendet, wie z.B. auf Wasserwegen, in der Land- und Forstwirtschaft, in der Bergwerksindustrie.

Es kann auch für Zerspanungs- und Umformprozesse in der Metallbearbeitung verwendet werden, besonders für Stahl, Guss und Nichteisenmetalle. 

Natürliche Ester haben infolge ihrer polaren Struktur eine hervorragende Schmierleistung.

Carelube HTG 32 ist mischbar mit konventionellen Mineralölen, um aber die Produkteigenschaften zu maximieren - sowohl in Leistungsfähigkeit als auch im Umwelteinfluss - sollten bei der Umstellung die Reste des Vorproduktes durch Spülen aus dem System entfernt werden.

Das Produkt ist voll verträglich mit Elastomeren, die üblicherweise für bewegliche und unbewegliche Dichtungen verwendet werden, wie Nitril, Silikon und Fluorkautschuk (z.B. Viton). 

Carelube HTG 32 entspricht folgenden Normen:

  • DIN 51502 - Hydrauliköltyp HVLP
  • DIN 51524, Teil 2
  • ISO 6743/4 - HETG
  • Biologisch abbaubar CEC-L-33-A-93 [99%]
  • Biologisch abbaubar OECD 301B [75%]

Vorteile

  • Sehr hoher Viskositätsindex & exzellente thermische Stabilität gibt zuverlässige und gleichmäßige Schmierung und Schutz über einen weiten Temperaturbereich
  • Biologische Abbaubarkeit minimiert den Einfluss auf die Umwelt bei Leckagen und Verschüttungen (Anm: lokale Bestimmung betreffend der Bindung und Beseitigung von Leckagen müssen immer befolgt werden)
  • Umweltfreundlich mit niedriger aquatischer Toxizität – in Deutschland WGK 1 gestuft.
  • Hervorragende Verschleißschutzeigenschaften und Schmierfähigkeit maximieren die Werkzeug- und Bauteillebenszeit und sichern zuverlässig arbeitende Systeme.
  • Maximaler Komponentenschutz auch beim Kaltstart und bei erhöhten Betriebstemperaturen.
  • Dichtungs-, Membran- und Schlauchmaterialverträglichkeit ähnlich Mineralölen, somit einfacher Öltypwechsel ohne Austausch von Maschinenkomponenten möglich.
Bestätigungshinweis
Irrtümer und Änderungen vorbehalten 08/14.