Castrol Chain Cleaner

Kettenreiniger

Beschreibung

Aufgrund seiner ausgewogenen Kombination spezieller Lösemittel besitzt Castrol Chain Cleaner ein hervorragendes Reinigungs- und Fettlösevermögen und ist aufgrund seiner hohen Verdunstungsgeschwindigkeit geeignet zur zeitsparenden Reinigung und Entfettung aller Brems- und Kupplungsteile sowie zur Intensivreinigung von Zweiradketten. 

O- und X-Ringe der Ketten werden von dem Reiniger nicht angegriffen. Es wird eine hervorragend haftende Grundlage zur Anwendung von Castrol Chain Spray O-R geschaffen.

Ebenso können ausgebaute Motorenteile wie Vergaser, Einspritzpumpen, Zündverteiler etc. schnell und gründlich gereinigt werden. Beseitigt Öl und Bremsflüssigkeit, Fett und Schmutz.

Vorteile

  • Aktive Reinigung aller Motorradketten mit und ohne O- bzw. X-Ringen.
  • Starke Entfettung und Reinigung für Montagearbeiten an Bremse und Kupplung.
  • Schnelle und rückstandsfreie Verdunstung.
  • Hohe Sprühkraft für selbsttätige Reinigung ohne zusätzlichen Aufwand (Aktivreiniger).
  • Hervorragende Grundlage vor Behandlung der Kette mit Castrol Chain Spray O-R.
  • Verlängert in Verbindung mit Castrol Chain Spray O-R nachweislich die Lebensdauer von Motorradketten.

Geeignet für folgende Teile

  • ZWEIRADKETTEN: Alle Arten von Fahrrad- und Motorradketten in Standard,- sowie O- und X-Ring-Ausführungen. Grobe, lose anhaftende Verschmutzung zweckmäßigerweise vorher mit Lappen abwischen. Gegebenenfalls mit Druckluft nach Reinigung abblasen.
  • BREMSEN: Trommel- und Scheibenbremsen, Beläge, Bremssättel, Bremsklötze, Zylinder, Federn, Backen.
  • KUPPLUNG: Kupplungsbeläge, Kupplungsdruckplatte, Schwungrad und Getriebeglocke (Hinweis: Gekapselte Ausrücklager nicht einsprühen, sondern nur mit Lappen reinigen. Führungslager im Schwungrad anschließend fetten).

Anwendung

Die zu reinigenden Teile reichlich einsprühen und abtropfen lassen. Ablaufende Reinigerreste und Ölschmutz auffangen und sachgerecht entsorgen! Gereinigte Teile an der Luft trocknen, abwischen oder mit Preßluft abblasen. Wenn notwendig mehrfach wiederholen. Übermäßigen Gebrauch auf Gummi vermeiden.
Irrtümer und Änderungen vorbehalten 02/16.