Das erste CO₂-neutrale Motorenöl über den gesamten Lebenszyklus

Um die CO₂-Programme der führenden Automobilhersteller zu unterstützen, haben wir den CO₂-Footprint unserer Castrol EDGE Professional Produkte analysiert.

Unser Ziel ist die globale Neutralisierung von 500.000 Tonnen CO₂. Der erste Schritt in diese Richtung ist die Reduzierung des an jeder Stufe des Produktlebenszyklus generierten CO₂ – beginnend mit den Rohstoffen bis hin zur Entsorgung.

Um unser Ziel zu erreichen, neutralisieren wir anschließend solche CO₂-Emissionen, die nicht reduziert werden können.

Neutralisierungsprojekte Investition in CO₂-reduzierende Technologien

Castrol Professional arbeitet eng mit BP Target Neutral zusammen, um in CO₂-Ausgleichsprojekte zu investieren und unser Neutralisierungsziel zu erreichen.

Neutralisierungsprojekte auf sechs Kontinenten wurden begutachtet und von unabhängigen Experten ausgewählt, um sicherzustellen, dass diese Umwelt- und sozioökonomische Vorteile für die lokale Gemeinschaft generieren.

Wo wird neutralisiert: Deponiegas in Europa, Aufforstung in Kenia, Biomasse in China und Brasilien, Windfarmen im Pazifik, Methangas in den USA.

Das erste CO₂-neutrale Motorenöl

Um den CO₂-Footprint aller Castrol EDGE Professional Produkte zu kontrollieren, haben wir die CO₂-Emissionen über den gesamten Produktlebenszyklus reduziert. Das noch verbleibende CO₂ wird durch Projekte auf der ganzen Welt neutralisiert.