CASTROL QUAD FÜR LICHT INS DUNKEL

Die traditionelle Versteigerung von einmaligen Sport-Exponaten für "Licht ins Dunkel" in der Sendung "Sport am Sonntag" erzielte mit 122.761,83 Euro einen neuen Rekord. 

Am meisten brachte dabei mit 16.000 Euro ein weltexklusives Unikat von Sebastian Vettel anlässlich des 300. Grand Prix von Michael Schumacher.

7.700 Euro erzielte das von Thomas Morgenstern, Andreas Kofler, Sven Hannawald, Carlos Sainz, Bruno Spengler, Augusto Farfus und Jens Marquardt signierte Castrol Quad, inklusive Fahrtechniktraining mit dem mehrfachen Österreichischen Rallye-Staatsmeister Raimund Baumschlager am Erzberg.
Bestätigungshinweis
Irrtümer und Änderungen vorbehalten 12/12.