Global Harmonisiertes System (GHS)

WAS VERSTEHT MAN UNTER GHS?

Das GHS soll den Schutz der Gesundheit und der Umwelt mittels eines international verständlichen Systems für die Gefahrenkennzeichnung fördern. Mitgliedsländer der Vereinten Nationen haben zusammen mit Industrievertretern und wichtigen Interessenvertretern das internationale System zur Einstufung und Kennzeichnung ausgearbeitet: das Global Harmonisierte System (GHS).

Die wesentlichen Ziele von GHS sind:
  • Ein einheitlicher Standard für die Einstufung und Kennzeichnung von gefährlichen Chemikalien, um den internationalen Handel mit Chemikalien zu erleichtern und den Schutz von Gesundheit und Umwelt zu verbessern
  • Information der Anwender über die Gefahren durch standardisierte Symbole und Texte auf Verpackungen, Etiketten und Sicherheitsdatenblättern (SDB)
Es werden neue Vorschriften eingeführt, um GHS in ganz Europa, den Vereinigten Staaten und Brasilien umzusetzen. Weitere Informationen über das GHS erhalten Sie von der UN-Wirtschaftskommission unter unece.org.
  • Unsere Etiketten und SDB werden so angepasst, dass sie den GHS-Anforderungen zur Kennzeichnung gefährlicher Chemikalien entsprechen
  • Etiketten und SDB enthalten neue Piktogramme, Gefahrenkennzeichnungen und Sicherheitsinformationen
  • Die erforderlichen Änderungen werden schrittweise eingeführt und nicht sofort auf allen Etiketten und SDB gleichzeitig umgesetzt

SICHERHEIT STEHT IM MITTELPUNKT ALLER AKTIVITÄTEN VON CASTROL

Wir möchten bei der Entwicklung und Herstellung unserer Produkte höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllen. Obwohl die vorgeschriebenen Änderungen nur in Europa, den USA und Brasilien verpflichtend sind, setzen wir sie nach und nach auf globaler Ebene um, damit unsere Kunden nach den neuesten Sicherheits- und Compliance Standards arbeiten können.

Die derzeit gültigen Gefahrensymbole werden durch neun GHS-Piktogramme in einer rotumrandeten Raute ersetzt.

Weitere Informationen enthält unsere GHS-Broschüre, die Sie hier herunterladen können.