Ablagerungen im Gasturbinen-Regelventil – Sieben Jahre reibungsloser Betrieb

Vor dem Wechsel auf Castrol Perfecto XPG kam es durch Fehlfunktionen der Steuerventile immer wieder zu Ausfällen.

Wiederholte Ausfälle der Moog Regelventile haben sich negativ auf die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit in einer GE Frame 6FA Gasturbine ausgewirkt.  

Ein Ausfall der Servoventile war in den ersten Jahren des Kraftwerks, das mit dem Schmierstoff der Erstbe-füllung betrieben wurde, ein häufig auftretendes Ereignis. Dies führte zu einer untragbaren Anzahl von außer-planmäßigen Ausfällen. Bereits weniger als drei Jahre nach der Inbetriebnahme war die Situation unüber-schaubar geworden. Die große Häufigkeit der Servoventilausfälle beeinträchtigte die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit des Kraftwerks. Eine Ölanalyse bestätigte Hinweise auf eine zunehmende Verschlechterung des Schmierstoffs. 

Seit der Einführung von Castrol Perfecto XPG wurden in sieben Jahren des Betriebs keine weiteren Ausfälle der Servoventile verzeichnet. 
 
Servoventilfehlfunktionen und -ausfälle aufgrund von Rückständen und Ablagerungen aus dem Schmieröl wurden unmittelbar nach der Umstellung auf Castrol Perfecto XPG beseitigt. Gleichzeitig konnte ein erheblicher Rückgang der Menge an unlöslichen Stoffen im Öl beobachtet werden. Dies ist auf die niedrige Schlamm- und Ablagerungsbildung des Produkts zurückzuführen. 

Seit der Befüllung der Anlage mit Castrol Perfecto XPG wurden keine zusätzlichen Reinigungssysteme eingesetzt und der geplante Austausch der Servoventile ist auf ein Intervall von drei Jahren bei großen Ausfällen begrenzt. Seither wurden keine teilweisen Ölwechsel, Additivbehandlungen oder andere Maßnahmen durchgeführt. 

Mit einer einzigen Befüllung mit Castrol Perfecto XPG wurden über sieben Jahre zuverlässiger Betrieb verzeichnet, ohne dass ein einziges Servoventilproblem aufgrund von Ablagerungen im Schmieröl auftrat.