WARTUNG DES AUTOS

ERLEBEN SIE, WAS DAS RICHTIGE ÖL FÜR IHR AUTO TUN KANN

Auch wenn Sie glauben, dass alle Öle gleich sind - Ihr Auto wird den Unterschied bemerken. Betrachten Sie Motorenöle und die Wartung des Autos genauer mit Castrol EDGE.

Wozu benötigt Ihr Auto Öl?

Öl schmiert und schützt jedes innere Teil Ihres Motors.

Wenn Motorteile gegeneinander reiben, befindet sich immer Öl zwischen ihnen, um die Reibung zu reduzieren und Schäden zu vermeiden - auch wenn die Druckbelastungen und Kräfte unglaublich hoch sind. Öl besitzt außerdem besondere Inhaltsstoffe (Additive), die z.B. winzige Rußpartikel aus der Verbrennung in der Schwebe halten,  die Ansammlungen von Schmutz und Ablagerungen verhindern sowie die Alterung des Öls bei hohen Temperaturen helfen zu vermeiden - und damit den Ölfluss störungsfrei halten.

Hersteller schreiben das passende Öl für ihre Fahrzeuge vor - Ihr Service-Handbuch wird Ihnen die korrekten Spezifikationen nennen, die sich üblicherweise auf dem Etikett an der Rückseite der Ölflasche befinden.

Was macht Castrol EDGE?

Castrol EDGE besitzt mit TITANIUM FST™ verstärkte Fluid Strength-Technology, die nachweislich die Stärke des Ölfilms verdoppelt. Dies erhöht die Leistung des Schutzfilms, wenn Metallteile aneinander gepresst werden und reduziert die Reibung, wodurch der Motor die maximale Leistung abgeben kann.

Wie kann ich erfahren, welches Öl der Hersteller freigegeben hat?

Im Service-Handbuch Ihres Fahrzeugs  gibt der Hersteller die passenden Ölspezifikationen für Ihren Motor an.

Industrienormen werden durch das American Petroleum Institute (API) und den Dachverband der Europäischen Automobilhersteller (ACEA) festgelegt, die regelmäßig eine Reihe von Leistungsnormen veröffentlichen, um der sich ändernden Leistungsfähigkeit moderner Motoren Rechnung zu tragen.
Einige sehr fortschrittliche Kfz-Hersteller fordern zusätzliche Leistungsmerkmale vom Öl und legen spezifische Normen fest. Um die Garantie für Ihr Fahrzeug nicht zu gefährden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie sich an die Vorgaben des Herstellers halten.

Auf der Rückseite der Ölflasche finden Sie eine Aufstellung der erfüllten Leistungsnormen. Es ist sehr wichtig, das Öl zu wählen, das den Spezifikationen Ihres Motors entspricht.

Was macht Castrol EDGE?

Castrol EDGE wird von führenden Automobilherstellern empfohlen und viele neue Fahrzeuge verlassen die Fabrik mit einer Füllung Castrol EDGE. Überprüfen Sie einfach auf der Rückseite der Ölpackung, ob Sie auch das richtige Castrol EDGE Produkt für Ihr Auto verwenden.

Warum muss ich das Öl wechseln?

Öl kämpft ständig gegen die Belastungen im Inneren des Motors. Diese können an den heißesten Teilen des Motors thermisch sein; chemisch beim Widerstand gegen Säuren, Feinstaub und Wasser, die bei der Verbrennung entstehen; oder physisch, beim Widerstand gegen die gewaltigen Kräfte und Drücke in modernen Motoren.

Jeder Hersteller wägt diese Belastungen gegenüber der Qualität des Öls ab, das er empfiehlt, und rät zu einem entsprechenden Ölwechselintervall, um den richtigen Schutz und die richtige Leistung zu bieten. Das vom Hersteller empfohlene Ölwechselintervall kann im Handbuch zu Ihrem Fahrzeug gefunden werden. Einige moderne Pkw zeigen einen fälligen Ölwechsel außerdem im Kombiinstrument an.
Beim Ölwechsel ist es vernünftig, gleichzeitig auch den Ölfilter zu erneuern. Der Ölfilter sammelt den Schmutz und die Nebenprodukte der Verbrennung, die das Öl auf seiner Reise durch den Motor einfängt. Wenn Sie mit neuem Öl auch einen frischen Filter einbauen, erhält Ihr Motor die besten Bedingungen für die maximale Leistung.

Was macht Castrol EDGE?

Castrol EDGE übertrifft die geforderten Standards bei Tests, die von Herstellern und der Branche durchgeführt wurden. Außerdem besitzt Castrol EDGE die Stärke der TITANIUM FST™. Diese reduziert den Kontakt zwischen den Metalloberflächen und verringert die Reibung und die Druckbelastung. Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass Ihr Motor über das gesamte Ölwechselintervall die maximale Leistungsausbeute erzielt.

Sollte ich den Ölstand kontrollieren?

Jedes Auto hat einen anderen Ölverbrauch, aber eins ist sicher: Wenn man mit niedrigem Ölstand fährt, wird das Öl mehr belastet, als dies unter normalen Betriebsbedingungen vorgesehen ist. Das kann die Lebensdauer von Öl und Motor deutlich verkürzen.
Der Ölstand kann mit einem Messstab geprüft werden, der sich unter der Motorhaube befindet. Ihr Handbuch wird Ihnen zeigen, wo sich der Messstab genau befindet und Ihnen raten, wie Sie am besten und sichersten den Ölstand prüfen können. Einige moderne Fahrzeuge verfügen über einen elektronischen Ölsensor, der zum gegebenen Zeitpunkt anzeigt, das Motorenöl aufzufüllen.

Der Öldeckel ist oft mit dem Bild eines Ölkännchens gekennzeichnet und kann außerdem die Empfehlungen des Kfz-Herstellers bezüglich des zu verwendenden Öls tragen. Schrauben Sie den Deckel ab und geben Sie Öl gemäß den Anweisungen des Herstellers hinzu. Der Unterschied zwischen Minimum und Maximum auf dem Peilstab beträgt oft in etwa 1 Liter. Füllen Sie das Öl vorsichtig ein und geben Sie ihm etwas Zeit, in die Ölwanne abzufließen, bevor Sie den Ölstand mit dem Peilstab erneut prüfen. Es ist besser, wenn man zunächst niedriger schätzt und etwas nachfüllen muss, als zu viel Öl in den Motor zu geben, was große  Schäden nach sich ziehen kann. Wenn Sie ausreichend nachgefüllt haben und sich genügend Öl im Motor befindet stellen Sie sicher, dass der Peilstab korrekt eingeführt ist, schrauben Sie den Öldeckel wieder fest und schließen Sie die Motorhaube.