Kein Weltrekordversuch für Castrol Rocket

Die Teilnehmer des Mike Cook Bonneville Shootout reisten mit hohen Erwartungen in den US Bundesstaat Utah, um in den Bonneville Salt Flats den neuen Landgeschwindigkeitsrekord für Motorräder zu erlangen. Die Hoffnungen des Castrol Rocket Teams um den Aerodynamikexperten Matt Markstaller, Motorenentwickler Bob Carpenter und Fahrer Jason DiSalvo waren extrem hoch.

Doch leider machten die vorherrschenden Wetterbedingungen in Bonneville in den letzten Tagen und Wochen jeden Weltrekordversuch unmöglich. Sturm und starke Regenfälle brachten den Zeitplan mehrmals durcheinander und sorgten für mehrere Terminverschiebungen.
Wir wissen, dass alle darauf warten, dass wir einen neuen Landgeschwindigkeits-rekord für Motorräder mit Castrol Rocket starten. Aber leider machten Wetter und Streckenbedingungen den Rekordversuch unmöglich.
Jason DiSalvo
Als die schlechten Wetterbedingungen aber auch am letzten Ausweichtermin dominierten, war die Situation eindeutig: Castrol Rocket war unglücklicherweise nicht in der Lage, den bestehenden Landgeschwindigkeitsrekord für Motorräder (376.363 mph / 605.697 km/h) von Rocky Robinson (Suzuki Ack Attack) vom 25. September 2010 zu überbieten.
 
Castrol Rocket Fahrer Jason DiSalvo teilt die große Enttäuschung des gesamten Teams aufgrund der notwendigen Absage mit: „Wir wissen, dass alle darauf warten, dass wir einen neuen Landgeschwindigkeitsrekord für Motorräder mit Castrol Rocket starten. Aber leider machten Wetter und Streckenbedingungen den Rekordversuch unmöglich.“